Fachwortlexikon - P -

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

Planungsgrundlage

Als Planungsgrundlage bezeichnet man einen Lageplan mit dem Aufmaß aller in der Örtlichkeit vorhandenen Tatbestände an Grund und Boden (Gebäude, Verkehrswege, Baumbestand, Versorgungsleitungsbestand usw.).

Profilmessung

Ein Profil ist Vertikalschnitt durch ein Gelände oder durch ein Objekt. Es wird unterschieden in Längs- und Querprofile. Eine Profilmessung ist ein Aufmaß nach Lage- und Höhe mit anschließender zeichnerischer Darstellung zumeist in unterschiedlichen Längen- und Höhenmaßstäben. Anwendung findet die Profilmessung z. B. im Straßen- und Wegebau, aber auch zur Darstellung von Gräben oder anderen Wasserläufen. Quer- oder Längsprofile werden z. B. zur Projektierung, Ausführungsplanung und Massenberechnung genutzt.

Projektunterlagen

Die Projektunterlagen werden vom jeweiligen Architekten erstellt. Sie werden vom Vermessungsbüro benötigt, um die Eintragung des geplanten Gebäudes und seiner Nebenflächen in den amtlichen Lageplan vorzunehmen.

Die Projektunterlagen enthalten folgende Zeichnungen und Angaben:

- Festlegung des Gebäudes nach Lage und Höhe - Grundrisse aller Geschosse

- Ansichten des Gebäudes (Nord/Ost/Süd/West)

- Gebäudeschnitte