Fachwortlexikon - F -

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

Feinabsteckung

Bei der Feinabsteckung wird die Grundfläche der baulichen Anlage in die Örtlichkeit übertragen. Die Feinabsteckung erfolgt nach den Angaben in der Baugenehmigung und den Festlegungen des Architekten in den Projektunterlagen (Bauzeichnungen). Eine Feinabsteckung erfolgt in der Regel auf vorhandene Schnurgerüste. Neben der Lage wird in der Regel in Baunähe auch eine Höhe für die Bauausführung zur Verfügung gestellt und im Absteckriss dokumentiert.

Flächennutzungsplan (FNP)

Der Flächennutzungsplan enthält Angaben über die sich aus der beabsichtigten städtebaulichen Entwicklung ergebende Art der Bodennutzung nach den voraussehbaren Bedürfnissen der Gemeinde. Er dient der Vorbereitung eines Bebauungsplanes.

Flur

siehe Gemarkung, Flur, Flurstück

Flurkarte

Die Flurkarte, auch als Liegenschaftskarte bezeichnet, ist Teil des Liegenschaftskatasters. In der Flurkarte sind die Grenzen aller Flurstücke und alle eingemessenen Gebäude ersichtlich. Die Flurkarte wird vom Katasteramt ständig aktualisiert.

Flurstück

siehe Gemarkung, Flur, Flurstück

Flurstücksgrenze

Die Flurstücksgrenze ist die Verbindungslinie zweier benachbarter, den Grenzverlauf bestimmender Grenzpunkte und Bestandteil der Grenzlinie, die das Flurstück umschließt.